Kokos-Waldfrucht-Cheesecake

Kokos-Waldfrucht-Cheesecake

Heute habe ich diesen leckeren Kokos-Waldfrucht-Cheesecake gebacken. Dazu benötigt ihr nur eine Obstkuchenform* und folgende Zutaten:

Für den Boden:

- 100g Mehl

- 40g Kokosflocken + mehr zum Ausstäuben der Form

- 2 1/2 TL Backpulver

- 100g Zucker

- 1 Päckchen Vanillezucker

- 4 Eier

- 3 EL Öl 

Für die Käsekuchenmasse:

- 200g Frischkäse

- 100g Waldfrüchte püriert und passiert

- 50g Zucker 

- 100 ml (nicht aufgeschlagene) Sahne 

- lila Lebensmittelfarbe*

- 1/2 Päckchen gemahlene Gelatine* (4,5g) und 3 EL Wasser

 

Für die Dekoration:

- Brombeeren

- Raffaello und Kokosraspeln

- essbare Blüten


Gebt alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel und schlagt die Masse auf, bis sie sich komplett verbunden hat. Fettet die Obstkuchenform* und stäubt sie mit Kokosraspeln aus. Achtet dabei dass die komplette Oberfläche bedeckt ist, sonst lässt sich der Boden schlecht aus der Form nehmen. Füllt die Masse ein und backt den Boden bei 180° Umluft für 15 Minuten. Wenn er komplett ausgekühlt ist, könnt ihr die Käsekuchenmasse zubereiten. Vermengt dazu alle Zutaten bis auf die Gelatine so dass eine glatte Masse entsteht. Bereitet die Gelatine* nach Packungsanleitung zu und gebt zuerst ein paar Löffel der Käsekuchenmasse zur Gelatine bevor ihr diese unter den Rest der Masse hebt. Füllt diese anschließend in die Mulde des Kuchens. Je nach Form könnte die Masse etwas zu viel sein, aber sie schmeckt auch als Dessert im Glas. Lasst den Cheesecake für mindestens 3-4h oder am besten über Nacht aushärten und dekoriert ihn anschließend. 

Kokos-Waldfrucht-Cheesecake
Kokos-Waldfrucht-Cheesecake

Affiliate-Links/Werbe-Links/Anzeigen:

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht und ich empfehle nur Artikel dich ich selbst verwendet und für gut befunden habe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0