Blumen-Fondantmuster-Torte

Blumen Fondantmuster Torte

Ich freue mich so, dass ihr den Weg zu diesem Fondantmuster Tutorial gefunden habt. Meiner Meinung nach ist das die großartigste Technik für Fondanttorten, die ich seit langer Zeit entdeckt habe. Serdar Yener ist einfach ein Meister seines Faches. Ich konnte mir nie vorstellen das solche Muster mit Fondant möglich sind, aber probiert es einfach aus und seid genau so erstaunt wie ich :-) Ich habe euch die Schritt-für-Schritt Anleitung in diesem Post dargestellt, damit ihr es ganz einfach nachmachen könnt.

Ihr benötigt die folgenden Zutaten und Werkzeuge:

 

- Fondant* (entweder bereits in den Farben weiß, lila, gelb und schwarz, oder mit Lebensmittelfarbe* selbst eingefärbt)

- eine Nudelmaschine* um den Farbverlauf herzustellen

- Bäckerstärke* um den Fondant daran zu hindern in der Nudelmaschine fest zu kleben

- ein Cutter Messer* (und unter Umständen ein Skalpell*)

- Folie*

- ein Nudelholz*

Das ist meine brandneue Nudelmaschine*, die wie ihr seht nicht nur gut zum Nudeln herstellen ist :-). Für diese Fondantmuster Technik ist sie ein recht hilfreiches Werkzeug, damit ihr nicht so viel selbst ausrollen müsst. Dieses kleine Pudersäckchen* verwende ich sehr gerne, weil es einfach ist damit eine dünne Schicht Stärke auf dem Fondant oder der Maschine zu verteilen. 

Nudelmaschine
Pudersäckchen

Als Basis für die Fondantmuster bereitet eine Torte mit weißer Schokoganache und scharfer Kante vor. Jetzt kann der Spaß mit den Fondantblumen beginnen. Wie immer wenn ihr mit Fondant arbeitet seid vorsichtig den gerade nicht verwendeten Fondant luftdicht aufzubewahren. Ihr beginnt damit die Blütenblätter mit Farbverlauf herzustellen. Dafür benötigt ihr die gleiche Menge an weißem und lilarem Fondant. 

1. Rollt zwei Quadrate aus Fondant (etwa 50 - 75g) aus, indem ihr den Fondant auf der dicksten Stufe durch die Nudelmaschine walzt und anschließend etwas in Form zieht. 

Fondant mit Farbverlauf

2. Faltet die Quadrate diagonal zu Dreiecke.

Fondant mit Farbverlauf

3. Presst die Dreiecke an ihrer Faltkante zusammen damit wieder ein Quadrat entsteht. 

Fondant mit Farbverlauf

4. Walzt den Fondant anschließend wieder in der Nudelmaschine auf der dicksten Einstellung, damit er länglich wird. 

Fondant mit Farbverlauf

5. Faltet den Fondant nun wieder, aber dieses mal nicht diagonal sondern einfach entlang der längeren Seite (wie auf dem Bild abgebildet). Achtet dabei darauf dass ihr im weiteren Verlauf den Fondant nie um 90° dreht sondern immer in der gleichen Richtung faltet und durch die Nudelmaschine walzt. Es hört sich kompliziert an, aber wenn ihr die Bilder verfolgt ist es nicht schwierig.

Fondant mit Farbverlauf

6. Wiederholt diesen Schritt etwa 30 mal bis der Fondant einen Farbverlauf zeigt. Faltet ihn jetzt wieder (so dass er etwa 2-3cm breit ist) und dreht ihn anschließend zum ersten mal um 90°. Walzt ihn entlang des Farbverlaufs durch die Maschine und haltet euren Finger beim Einziehen neben dem Fondant damit er sich nur längt und nicht wieder breiter wird. Wiederholt diesen Schritt indem ihr die Dicke in der Nudelmaschine reduziert bis ihr einen etwa 50cm langen Fondantstreifen mit Farbverlauf produziert habt. 

Fondant mit Farbverlauf

7. Faltet den Fondantstreifen jetzt wie eine Ziehharmonika auf damit ein Block aus Fondant entsteht der auf eine Seite dunkel und auf der anderen Seite hell lila ist. Streicht beim Falten den Fondant immer gut aus damit keine Luftblasen im Block entstehen.

Fondant mit Farbverlauf

8. Walzt jetzt mit dem Nudelholz über den Block um ihn zu längen und die den Fondant gut zu verpressen. Anschließend könnt ihr diesen länglichen Block zu einer Rolle auf der Arbeitsfläche formen. Diese Rolle ist nun die Basis für eure Blütenblätter. 

Fondant mit Farbverlauf

9. Rollt schwarzen Fondant so dünn aus wie möglich und schneidet Rechtecke, die etwa 3/4 so breit sind wie eure Fondantrolle und genau so lang. 

Blütenblätter

10. Verwendet nun das Cutter Messer um 3 Schnitte auf der helleren Seite der Rolle anzubringen. Legt den schwarzen Fondant in die Schnitte und presst die Rolle wieder gut zusammen. Dies ergibt die Adern der Fondantblüten. 

Blütenblätter

11. Wickelt den Fondant nun wieder luftdicht ein und bereitet noch eine dünne Rolle aus gelbem Fondant vor für den Blütenstempel.  

Blütenblätter

12. Nachdem ihr alle Vorarbeiten für die Blüten erledigt habt, geht es jetzt ans Zusammenbauen des Fondantmusters. Messt dazu den Umfang und die Höhe eurer Torte ab und zeichnet ein Rechteck mit diesen Abmessungen auf die Folie. Dreht die Folie so dass die markierte Seite zur Arbeitsfläche hin zeigt, damit euer Fondant nicht mit der Farbe in Berührung kommt. Klebt die Folie nun mit Klebestreifen an die Arbeitsfläche, damit sie nicht verrutschen kann. 

Transferfolie für Fondant

13. Jetzt könnt ihr mit dem Fondantmuster beginnen. Schneidet dazu mit dem Cutter Messer etwa 3mm dicke Scheiben von den Fondantrollen und legt sie in Form von Blumen aus. Presst sie dabei vorsichtig zusammen damit sie nicht mehr so leicht verrutschen.

Blumen als Fondantmuster anrichten

14. Wiederholt diesen Schritt bis das ganze Rechteck mit Blumen gefüllt ist. 

Blumen als Fondantmuster anrichten

15. Drückt kleine schwarze Fondantkugeln in die Lücken zwischen den Blütenblättern. 

Blumen als Fondantmuster anrichten

16. Nachdem eure ganze Fläche gefüllt ist schneidet euch ein weiteres Stück Folie zurecht dass ihr auf die Fondantfläche legt. 

Blumen als Fondantmuster anrichten

17. Rollt den Fondant jetzt mit eurem Nudelholz vorsichtig aus, damit der Fondant eine Platte bildet. Ihr könnt so lange rollen bis keine Linien mehr zwischen den Blumen zu sehen sind, aber ich habe schon früher gestoppt, da ich die Blüten nicht so stark verzerren wollte. 

Blumen als Fondantmuster anrichten

18. Der letzte Schritt auf der Arbeitsfläche ist die Bodenseite des Fondants zuzuschneiden. Die Seiten schneidet ihr besser später an der Torte damit keine unschöne Lücke entsteht. Wenn ihr auch an der Oberseite einen geraden Rand wollt, schneidet auch diese zu, aber ich wollte dass die Blüten überstehen. 

Blumen als Fondantmuster zuschneiden

Jetzt ist es an der Zeit das Fondantmuster auf die Torte zu transferieren. Ihr könnt euch eine eurer beiden Seiten aus Oberseite aussuchen und bestreicht dementsprechend die andere leicht mit Pflanzenfett. Nehmt jetzt den Fondant mit der Transferfolie und drückt ihn seitlich an eure Torte an. Streicht dabei vorsichtig mit euren Händen oder eine Fondantglätter* über die Fondantschicht bis sie an der Torte hält. Jetzt zieht die Folie ab und schneidet die Nahtstelle zu. 

 

Das ist eine der schönsten Torten die ich jemals gebacken habe!!! Versucht die Technik unbedingt selbst und berichtet über eure Erlebnisse. 

Blumen Fondantmuster Torte
Blumen Fondantmuster Torte

Affiliate-Links/Werbe-Links/Anzeigen:

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht und ich empfehle nur Artikel dich ich selbst verwendet und für gut befunden habe.

 

Write a comment

Comments: 0