Mirror Glaze - Spiegelglasur

mirror glaze

Ich freue mich so euch heute diese Schritt-für-Schritt-Anleitung für Mirror Glaze oder Spiegelglasur Torten zu zeigen. Ich habe sehr viel ausprobiert, bis ich wirklich zufrieden war und habe nun das für mich ideale Rezept sowohl für die eigentliche Torte als auch für die Spiegelglasur gefunden. Inzwischen gibt es fertige Mirror Glaze im Supermarkt zu kaufen und wenn man die Anleitung liest, könnte man meinen man könnte sie einfach über jeden Kuchen kippen und müsste dabei nichts beachten. Ich kann euch aus leidvoller Erfahrung sagen, wenn ihr wirklich eine so tolle absolut glatte und glänzende Mirror Glaze Torte haben wollt, müsst ihr auf ein paar entscheidende Dinge achten. Aber keine Sorge ich zeige euch Schritt für Schritt wie des funktioniert.

Zuerst müsst ihr natürlich die eigentliche Torte vorbereiten. Da die Mirror Glaze leider alle kleinen Unebenheiten auf der Oberfläche der Torte widerspiegelt und noch verstärkt, ist es sehr wichtig dass die Oberfläche super glatt ist. Wenn ihr das durch Einstreichen mit Sahne oder einer anderen Creme sehr gut beherrscht, könnt ihr es auch so versuchen, aber ich nehme als Grundlage nur noch einen Kühlschrankkäsekuchen aus eine Silikonform. In diesem Fall habe ich eine Halbkugelform* verwendet, aber ihr könnt natürlich auch andere nutzen. Wichtig ist nur, dass sie keine Vertiefungen hat, aus der die Glaze nicht abfließen kann und am besten schöne fließende Formen ohne Ecken und Kanten. Ich persönlich bin ein großer Fan von Silikomart Silikonformen*, weil es einfach extrem tolle Geometrien gibt.


Der zweite wichtige Punkt ist, dass die Torte vorm Überziehen mit der Mirror Glaze gefroren sein muss. Ich habe verschiedenste Cremes und Mousse ausprobiert und verwende inzwischen nur noch mein nobake Käsekuchen Rezept

nobake Käsekuchen

Einige, die ich getestet habe, haben nach dem Auftauen sehr viel Flüssigkeit verloren. Bei diesem Rezept könnt ihr verschiedene Geschmacksrichtungen hinzufügen und es ist ideal zum Einfrieren und wieder Auftauen.

Falls ihr richtige Käsekuchenfans seid, könnt ihr nur damit die Form füllen, oder ihr backt wie ich hier in der selben Form einen Biskuit mit nur halber Höhe.

Kuchenteig

Nachdem der Boden ausgekühlt ist, bereitet den Käsekuchen vor und füllt damit die Silikonform etwa 3/4 hoch. Drückt nun den Biskuit in die Masse so dass ein ebener Boden entsteht und der Biskuit komplett von der Käsekuchenmasse umschlossen ist. 

mirror glaze Torte

Ihr könnt das gleiche mit einem Fruchtspiegel (Pürierte Früchte mit Gelatine nach Packungsanleitung andicken und einfrieren) oder einer Kombination aus Frucht und Teig machen.

Jetzt ist es an der Zeit die Mirror Glaze vorzubereiten. Es gibt wie gesagt auch fertige Spiegelglasur*, aber ich bin immer noch ein Fan sie selbst zu machen, weil ich bei diesem Rezept schon weiß welche Temperatur ideal zum Übergießen ist.

Ihr benötigt die folgenden Zutaten:

- 9g gemahlene Gelatine*

- 60 + 75g Wasser

- 150g Glukose Sirup*

- 150g Zucker

- 150g gesüßte Kondensmilch*

- 150g weiße Schokolade*

Zutaten mirror glaze

Hackt die weiße Schokolade (falls ihr nicht schon Drops verwendet) und gebt sie in ein hohes Gefäß.

weiße Schokolade

Löst die Gelatine in 60g Wasser auf.

Gelatine

Vermengt in einem Topf den Glukose Sirup, Zucker und 75g Wasser und lasst es kurz unter Rühren aufkochen.

Glucose Sirup

Rührt die Gelatine und die gesüßte Kondensmilch nacheinander mit einem Schneebesen* unter.

mirror glaze

Gießt die Mischung über die weiße Schokolade und püriert diese Masse mit einem Pürierstab*.

mirror glaze

Die jetzt fertige Mirror Glaze könnt ihr jetzt noch in verschieden Behälter aufteilen, um sie mit etwas Lebensmittelfarbe* wie gewünscht einzufärben. Grundsätzlich würde ich zu nicht mehr als 3 Farben raten und in die gesamte Masse einen Schuss weiße Farbe* geben, denn dadurch ist sie nicht mehr so durchsichtig und die Farben kommen schöner zur Geltung.

 

Jetzt ist es wichtig die verschiedenen Farben wieder in ein Gefäß zu füllen und nicht einzeln über die Torte zu geben. Nur so könnt ihr gewährleisten, dass die ganze Masse die selbe Temperatur hat und gleichmäßig und glatt auf der Torte stockt. Rührt dabei nicht zu sehr um, da die Farben sich schnell komplett vermischen. Der Marmorlook ergibt sich automatisch beim Übergießen der Torte.

 

Jetzt ist es an der Zeit eure Torte aus dem Gefrierfach zu nehmen und zu entformen. Stellt sie auf eine kleine Schale oder ein Glas in ein Backblech oder ähnliches um die abfließende Glasur aufzufangen. Inzwischen kann die Mirror Galze auf eine Temperatur von 40-42°C abkühlen. Ihr müsst die Temperatur unbedingt mit einem Thermometer* kontrollieren. Ist eure Glasur noch zu warm, fließt sie einfach ab. Ist sie zu kalt, stockt sie bevor sie die ganze Torte bedeckt hat und es ergibt sich keine glatte Oberfläche. Sollte der erste Versuch nicht sofort gelingen (ich spreche aus Erfahrung), könnt ihr die Glasur einfach wieder von der Torte abziehen und diese noch mal kurz anfrieren. Inzwischen passt ihr die Temperatur der Glasur erneut an und versucht es noch einmal.

mirror glaze
nobake Käsekuchen für mirror glaze

Wenn die Glasur auf 40-42°C abgekühlt ist, schüttete sie einfach so lange über eure Torte bis sie komplett bedeckt ist und euch der Farbeffekt gefällt. Seit dabei vorsichtig nicht zu lange zu schütten, denn wenn die Mirror Glaze schon zu sehr abgekühlt ist, stockt sie und die Oberfläche wird nicht mehr schön. Wenn ihr der Anleitung genau gefolgt seid, solltet ihr jetzt eine tolle glänzende Mirror Glaze Torte haben :-)

mirror glaze

Affiliate-Links/Werbe-Links/Anzeigen:

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht und ich empfehle nur Artikel dich ich selbst verwendet und für gut befunden habe.

Write a comment

Comments: 6
  • #1

    Sylvia (Tuesday, 26 February 2019 19:49)

    Eine mirror glace sollte doch bei 36 Grad übergossen werden, ausserdem muss der Sirup auf 103 Grad gebracht werden? Du schreibst 40-42 Grad zum übergiessen und nur kurz aufkochen???
    Grüsse
    Sylvie

  • #2

    Bettina von thebakingjourney (Tuesday, 26 February 2019 20:31)

    Hallo Sylvie,
    Sobald der Sirup kocht, hat er über 100 Grad und das reicht. Die Temperatur zum Übergießen hängt von den Verhältnissen der Zutaten zusammen. In diesem Fall, bei diesem Rezept habe ich nach vielerlei Versuchen 42-40 Grad als ideal für mich herausgefunden. So ist die abgebildetes Torte auch entstanden. Das heißt nicht dass bei einem anderen Rezept nicht 36 Grad ideal sein kann. Wenn du noch weitere Fragen hast, melde dich gerne.

    Gruß Bettina

  • #3

    sylvia (Wednesday, 27 February 2019 06:45)

    Hallo Bettina,
    dann werde ich mal Dein Rezept ausprobieren :-)
    da die Zutaten bei Dir leicht zu merken sind:-) in meinem alten Rezept ist nur die Kondensmilch weniger, da sind es 105g ansonsten ist alles gleich:-)
    lg
    sylvia

  • #4

    Bettina von thebakingjourney (Wednesday, 27 February 2019 07:18)

    Liebe Sylvia,
    das freut mich sehr. Wie gesagt, die richtige Temperatur hängt von vielen Faktoren ab, auch von den einzelnen Zutaten z. B. welche Schokoladensorte und Sirup, wie lange du den Sirup kochst und auch wie lange du die Glaze schütten möchtest. Vielleicht bevorzuge ich eine etwas höhere Temperatur weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass der Marmoriereffekt schöner ist, wenn man erst etwas Glaze abfließen lässt. Bei niedrigeren Temperaturen stockt die Glaze sehr schnell und es wir nicht mehr glatt. Du kannst auch eine kleine Probe machen und wenn du feststellst dass die Glaze nicht glatt wird, kannst du sie wieder abziehen und die Torte noch mal einfrieren. Ich wünsche viel Spaß beim Glasieren.

    Liebe Grüße Bettina

  • #5

    Susann (Wednesday, 27 February 2019 22:47)

    Hi Bettina
    wie versprochen, melde ich mich bei dir nachdem ich dein Mirror Glaze Rezept ausprobiert habe. Ist echt schön geworden. Danke noch mal für die tolle Anleitung.

    Gruß Susann

  • #6

    Bettina von thebakingjourney (Thursday, 28 February 2019 07:12)

    Guten Morgen Susann,
    vielen lieben Dank. Freut mich sehr dass du dich meldest.

    Liebe Grüße Bettina